Unsere Geschichte und Vision

2010 wurde unser Unternehmen am Technologiestandort Jena mit der Idee gegründet, einen universellen, mandantenfähigen Enterprise Service Bus (ESB) zur Datenkonvertierung zu entwickeln. Mit der Zeit verlagerte sich der Fokus darauf, mittels Daten- und Prozessmodellierungsstandards die Kommunikation zwischen technischen Bereichen und nicht-technischen Bereichen auf eine neue Ebene zu heben und so ganze Geschäftsprozesse zu vereinfachen. Daraus entwickelte sich ein ganzheitlicher Ansatz, der Digitale Transformationsberatung und Softwareentwicklungsdienstleistung miteinander verbindet. Data In Motion war geboren.

Seitdem stellen wir uns den Herausforderungen einer sich dynamisch verändernden IT-Welt, in der sich komplexe Systeme entwickeln, die immer schwerer zu überblicken sind. Wir begegnen diesen Herausforderungen mit Modularität und Erweiterbarkeit. Gepaart mit agilen Herangehensweisen erarbeiten wir flexible, gut dokumentierte, effiziente und wartbare Systemarchitekturen und Softwarelösungen, die von allen Stakeholdern in der Zielorganisation angenommen werden und sich so nahtlos und nachhaltig integrieren. Wir analysieren sorgfältig nicht nur die konkreten Anwendungsfälle, sondern auch das gesamte organisationskulturelle und prozessuale Ökosystem. Damit unterstützen wir differenzierte Urteils- und Entscheidungsprozesse, deren Ergebnisse wir anschließend umsetzen können. Unser Ziel ist immer eine ganzheitliche Lösung, die einerseits den Anforderungen des Anwendungsfalls vollumfänglich gerecht wird, und andererseits die Zielorganisation auch dazu befähigt, sich auf ihr aufbauend weiterzuentwickeln und diese selbstständig zu betreiben.

Inzwischen arbeiten neun Mitarbeitende und ein gut ausgebautes Kooperationsnetzwerk daraufhin, diese Vision in jedem Projekt neu zu verwirklichen. Als vielseitiges Unternehmen begleiten wir unsere Kundschaft auf dem Weg hin zur individuellen Lösung auf jeder Station des Projektzyklus’. Dabei sind wir branchenunabhängig und waren bereits in Bereichen von Smart City, Logistik und Medizin, über Versicherungen und Sicherheitstechnik bis hin zu Straßen- und Schienenverkehr und öffentlicher Verwaltung tätig. Darüber hinaus waren und sind wir an mehreren öffentlichen Forschungs-, Innovations- und Modellprojekten beteiligt.

Unsere Werte

Lösungsoffenheit

Von unseren vielfältigen Erfahrungen profitiert jedes neue Projekt. Dennoch steht immer der Einzelfall im Fokus und die individuell optimale Lösung ist unser Anspruch. Dabei folgen wir Paradigmen, aber keinen Dogmen. Das Lösungskonzept und alle dorthin führenden Entscheidungsprozesse bereiten wir gern mit moderierten Workshops vor. Wichtig ist uns, dass das Ergebnis auch über den spezifischen Anwendungsfall hinaus für die gesamte Zielorganisation Nutzen schafft.

Zweckorientierung und Ganzheitlichkeit

Bei Projekten stehen für uns nicht nur das “Wie”, sondern auch das “Wer”, “Warum” und “mit Wem” im Mittelpunkt. Alle relevanten Stakeholder werden mit einbezogen. So wollen wir unserer Kundschaft zweckorientierte Lösungen bieten. Unsere Herangehensweise an Projekte ist daher immer ganzheitlich und bezieht neben dem Kontext auch die Organisationskultur mit ein. Denn nur wenn eine Lösung von allen Stakeholdern akzeptiert wird, wird sie in der Organisation auch gelebt.

Verantwortungsbewusstsein und Fairness

Unser Ziel ist es, zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. In einer mehr und mehr von der Digitalisierung durchdrungenen Lebenswelt denken wir soziale, ökonomische und ökologische Implikationen immer mit. Das schließt insbesondere für alle Beteiligten faire Lösungen und einen Know-How-Transfer mit ein. Denn unsere Arbeit sehen wir nicht nur als Dienstleistung, sondern auch als Beitrag zu Fortschritt und Innovation. Wir möchten Lösungen erarbeiten, die einen gesamtgesellschaftlichen Mehrwert schaffen und unseren Mitarbeitenden damit ein sinnstiftendes Arbeitsumfeld bieten.

Open Source

Open Source ist ein wichtiger Bestandteil moderner Softwarearchitekturen, der in einer Vielzahl von Produkten Verwendung findet, ohne dass es offensichtlich ist. Als Allgemeingut sind diese Bestandteile frei verfügbar, aber nicht umsonst. Sie benötigen Pflege, um funktionieren zu können. Wir tragen dazu als aktive Mitglieder der Open Source-Community bei, nutzen Open Source-Ressourcen und integrieren diese in unsere Lösungen. Durch unser Engagement (u.a. in der Eclipse Foundation) wollen wir dieser Gemeinschaft etwas zurückgeben. Dabei pflegen wir in diesem Bereich ein weites Netzwerk und sind an der Auswahl und Erarbeitung der neuesten Industriestandards beteiligt. Mit unserer Arbeit schaffen wir dadurch nicht nur für konkrete Use-Cases Mehrwert, sondern auch für künftige Anwendungen und Innovationen.

Unsere Geschäftsführung

Jürgen Albert, B.Sc.

(CEO und Gründer, Community Evangelist, Softwarearchitekturen, Entwicklungsprozesse)

Nach seinem Abschluss in Internet Business Engineering und fünf Jahren Berufserfahrung als Softwareentwickler gründete er 2010 die Data In Motion. Mit den Vorteilen modularer und verteilter Architekturen vertraut, gibt Jürgen sein Wissen in diesem Bereich nun schon seit über einem Jahrzehnt an unsere Kundschaft weiter. Er engagiert sich sehr in der Open Source-Community und hält aktuell den Vorsitz des OSGi Steering Committees der OSGi Arbeitsgruppe in der Eclipse Foundation. Zudem ist er Projektlead für das OSGi Technology Project und beteiligt sich als Committer bei vielen weiteren Open Source-Projekten.

Mark Hoffmann, M.A. und Dipl. Betriebswirt (FH)

(CTO und Mitgründer, Prozessoptimierung, Modellierung)

Nach dem Abschluss als Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik erwarb er einen Master-Abschluss und sammelte neun Jahre Berufserfahrung in mehreren großen Unternehmen. Im Jahr 2012 kam er zur Data In Motion. Sein Wissen über soziale Interaktionen in Teams, Urteils- und Entscheidungsprozesse sowie agile Veränderungsprozesse erweiterte seine tiefen fachlichen IT-Kompetenzen, von denen unsere Kunden im Austausch mit ihm in unterschiedlichsten Themenbereich profitieren. Er ist ebenfalls Projektlead für das OSGi Technology Project, Mitglied im OSGi Specification Project sowie als Committer an vielen weiteren Projekten beteiligt. Zudem ist er vom TÜV zertifizierter, Behördlicher Datenschutzbeauftragter und vertritt uns in der Model for Privacy Interests Group.

Logo TÜV mit QR Code

Unser Team

Wir sind ein kleines Unternehmen mit einem großen, interdisziplinären und internationalen Kompetenzspektrum. Unsere Mitarbeitenden bringen Kenntnisse und Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Bereichen mit ein: Softwareentwicklung, Datenwissenschaften, Astrophysik, Wirtschaftswissenschaften, Projektmanagement, sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Diese Vielfältigkeit und unser gut ausgebautes Kooperationsnetzwerk ermöglichen es uns, Projekte und Herausforderungen aus verschiedensten Blickwinkel anzugehen, stets über den Tellerrand hinauszuschauen und innovative Lösungen zu entwickeln.